Richtig gute Presse

Der Matthäus-After8-Projektchor aus Gütersloh ist bei der Aufführung in Halle (Westf.) dabei. Er rekrutiert sich aus zwei lokalen Ensembles und hat noch viele weitere Einzelsängerinnen und –sänger aufgenommen.

„Halt! Halt! Nach dem Wort ‚Ziel‘ gilt für euch alle: Durchatmen, was das Zeug hält, und dann stark weiter. Also, bitte, nochmal von vorn…“ – Mit diesen Worten beginnt ein langer Artikel der Tageszeitung "Die Glocke" über den Matthäus-After8-Projektchor aus Gütersloh. Das Ensemble mit dem zunächst etwas sperrigen Namen ist bei der Aufführung des Pop-Oratoriums Luther in Halle (Westf.) dabei und macht richtig viel Bewegung in der örtlichen Presselandschaft. Erst vor wenigen Tagen hatten die 91 Sängerinnen und Sänger die Redaktion der „Glocke“ bei ihrer Gesamtprobe in der Matthäus-Kirche zu Gast. Herausgekommen ist ein richtig guter Artikel über mehr als eine halbe Seite.

Petra Heßler (49) ist die Leiterin des bunt gemischten Chors: Sie hat eine C-Ausbildung als Kirchenmusikerin absolviert, arbeitet seit 1990 als Chorleiterin und Organistin und führt das After8-Ensemble seit 1993. Im Jahr 2006 kam noch die Leitung des Matthäus-Chors dazu. Für Luther hat sie jedoch noch weitere Sängerinnen und Sänger „unter ihren Fittichen“: 20 Sänger der „S(w)inging Voices“ aus Verl sowie etliche Einzelsängerinnen und –sänger kamen hinzu. Was sie alle eint: „Die Lust, bei einer tollen Musikveranstaltung dabei zu sein und sich solch einer sängerischen Herausforderung einmal zu stellen“, sagt eine der Teilnehmerinnen.

Der bunt gemischte Projektchor hat inzwischen schon fünf Proben absolviert. Sechs weitere Termine stehen an. Das ist auch wichtig, denn einige der Sängerinneun und Sänger bringen zwar schon viel Erfahrung mit. Andere sind aber Neulinge und bei einer so großen Aufführung wie dem Pop-Oratorium Luther waren alle noch nicht dabei. „Unser musikalisches Spektrum reicht von der traditionellen Choralmusik in der evangelischen Kirche über volkstümliche Melodien bis zu Schlagern und Tänzen sowie Gospel und englischsprachigem Rock und Pop. Wir treten auch regelmäßig auf und geben zwei bis drei Konzerte im Jahr. Aber Luther ist dann doch noch eine Hausnummer größer“, beschreibt Karl-Wilhelm Dietrich die Situation. Der 73-jährige ist Sprecher des Matthäus-Chors und zuständig für die Organisation des Projektchors. Außer ihm ist noch Pfr. im Ruhestand Hans-Martin Waltemath mit dabei: Er übernimmt nach dem gemeinsamen Einsingen das Üben mit den Männerstimmen. Was alle drei – Chorleiterin, Organisator und Pfarrer – an „Luther“ begeistert, ist klar: „Die neue Herausforderung, bei einem solchen Projekt einmal mitzumachen. Die Begeisterung sprang bei der Chorleiterschulung von Dieter Falk auf uns über – das war super!“, sagen sie alle drei.

Mehr Reportagen & Interviews

Darum auf Gott will hoffen ich, auf mein Verdienst nicht bauen; auf ihn mein Herz soll lassen sich und seiner Güte trauen, die mir zusagt sein wertes Wort; das ist mein Trost und treuer Hort, des will ich allzeit harren.

Martin Luther

Facebook Icon
Instagram Icon
YouTube Icon

News

22.10.2018 Luther geht wieder auf Tour!

Jetzt Tickets sichern!

mehr

11.10.2018 Fellbach: Amadeus Lerch spielt Luther als Kind

In der Halle wird es dunkel. Dann erscheint ein Lichtkegel auf der Bühne. In seiner Mitte steht eine kleine Gestalt...

mehr

21.08.2018 Frank Winkels lädt ein...

...zur Süddeutschland-Tour nach Fellbach, Augsburg und Freiburg (Brsg.)

 

mehr

26.07.2018 Dieter Falk lädt ein...

zur Süddeutschland-Tour. Jetzt Tickets sichern!

mehr

Termine

Keine Veranstaltungen gefunden.

Unser Partner