Proben-Marathon geht weiter!

An den vergangenen beiden Wochenenden ging es rund: Fast 5.000 Sängerinnen und Sänger probten in fünf Städten und an zehn Veranstaltungsorten das Pop-Oratorium Luther. Ein gewaltiges stimmliches Konzert, das da zeitgleich überall in der Bundesrepublik erklang! Nicht nur die Mitwirkenden selbst waren sichtlich begeistert…

Echte Fans: Susanne Alfringhaus und Andrea Albrecht sangen schon bei der Uraufführung in Dortmund mit
Anton Bartolovic (8 Jahre) sang für den WDR ins Mikro und war daraufhin im Radio zu hören

Düsseldorf

Für die Aufführung in Düsseldorf fanden die ersten Proben am 17./18. September in der Rheinhausenhalle in Duisburg statt. Mehr als 1.000 Teilnehmer strömten an den beiden Tagen durch die großen geöffneten Saaltüren. Weil im Parkett bald alles besetzt war, fanden einige ihren erhöhten Platz in der Loge. Dirigent Christoph Spengler führte gewohnt sorgfältig und mit der für ihn typischen Prise Humor durch die durchaus anstrengenden Übungen. Aber alle sangen kräftig mit und waren voller Begeisterung dabei. Während am Samstag zahlreiche „Wiederholungstäter“ wie Susanne Alfringhaus und Andrea Albrecht mit ihren Sängerinnen und Sängern des Gospelchors der Friedenskirche in Iserlohn/Letmathe dabei waren (sie hatten schon in Dortmund mitgesungen), zog es am Sonntag viele Neulinge in die Veranstaltung. „Special-Guest“ war am Samstag der kleine Anton Bartolovic (8 Jahre) von den „The Albert Singers“ aus Halver (Sauerland): Er sang „Luther“ direkt ins Mikro des WDR Hörfunks. Sein total süßes Solo war dann in der Sendung „Jenseits von Eden“ vom 25.09.2016 auf WDR 5 (9:05-9:45 Uhr) zu hören. Wer den Beitrag verpasst, kann ihn hier in der Mediathek nachträglich anhören.

Am 24./25. September fanden die Proben für knapp 1.600 Sänger in der Dumeklemmer Halle in Ratingen statt. Am Samstag brach direkt zu Beginn frenetischer Jubel aus: Für die leider erkrankte Chorleiterin war kurzerhand Dieter Falk persönlich eingesprungen. Er führte gewohnt locker durch die Partitur und begeisterte sichtlich die Anwesenden. Eine 50-jährige Teilnehmerin meinte später dazu, es sei ja sonst nicht ihre Art, Autogramme einzuholen – „aber in diesem Fall…“ Einen besonderen Lacher erntete Martin Bartelworth, Vorstand der Creativen Kirche, als er nach einer Moderation die mitgebrachte große Luther-Pappfigur von der Bühne trug und Dieter Falk ihn grinsend mit den Worten verabschiedete „Ok – der nächste Song heißt ‚Weg mit dem Mönch‘!“ Der Sonntag brachte dann eher „Wohnzimmeratmosphäre“: Alle Teilnehmer und auch Chorleiter Matthias Nagel hatten sehr gute Laune und konnten sich zum Schluss nur schwer voneinander trennen. Das ging sogar so weit, dass Nagel – als er kurz vor Schluss ein Lied überspringen wollte, um pünktlich zu enden – lauten Protest erntete. Alle wollten weitersingen!

Stuttgart

Insgesamt mehr als 1.300 Sängerinnen und Sänger strömten am Wochenende 24./25. September in die beiden Proben in der Friedenskirche Ludwigsburg. Alle waren „total entspannt“ (wie es ein Teilnehmer ausdrückte) und freuten sich auf die gemeinsame Zeit. Da wurden selbst ein paar tontechnische Probleme (die vornehmlich am Samstag auftraten) mit Nachsicht aufgenommen. Zur guten Stimmung trug auch Landesbischof Frank Otfried July bei, der die Probe persönlich besuchte und berichtete, wie seine morgendliche Vorbereitung darauf gewesen war: Er hatte auf dem heimischen Trimmgerät 20 Minuten trainieren wollen und dazu die DVD der Luther-Uraufführung eingelegt. Nach vollen 45 Minuten fiel ihm auf, wie schnell die Zeit bereits vergangen war…

Mannheim

In der Walzbachhalle Weingarten bei Karlsruhe ging es am Samstag, den 17. September ebenfalls sehr entspannt und doch konzentriert zu. Das war auch Chorleiter Achim Plagge zu verdanken, der sehr gut vorbereitet eintraf und „sympathisch und humorvoll“ (so die Teilnehmer) den Chor führte. Andererseits geht ein ganz großes Lob an die freundlichen Kollegen vom Orgateam in Baden: Der CVJM Weingarten hatte unter Leitung seines Vorsitzenden Andreas Kärcher bereits frühzeitig alle Stühle aufgestellt und baute sie später auch wieder ab. Beate Zimmermann und ihr Team verkauften ehrenamtlich Kaffee, Tee, Kuchen und kalte Getränke zu sehr fairen Preisen. Es gab ein großes Kuchenbuffet mit badischen Backspezialitäten (Pfälzer Zupfkuchen & Co.). Der Erlös von 680 Euro ging an ein Asylprojekt der Diakonie. Die Gemeinde Weingarten stattete außerdem von sich aus den Festplatz vor der Halle mit Parkverbotsschildern aus. Das war super: Die Teilnehmer der Probe konnten dadurch entspannt parken. Die gehissten Fahnen des Pop-Oratoriums wiesen ihnen dann den Weg. Insgesamt nahmen mehr als 350 Sänger teil.

Hannover

Etwa 600 Teilnehmer kamen am 24. und 25. September in das StadtHaus Burgdorf und die Stadthalle Northeim. Die Proben verliefen äußerst konzentriert, war nicht zuletzt der guten Organisation und dem gut vorbereiteten Chorleiter Wolfgang Teichmann zu verdanken war. Nach und nach sangen sich die anwesenden Sängerinnen und Sänger immer besser in das Werk ein und es kam Begeisterung auf. Solange, bis am Samstag kurz vor Ende beim Zugabenmedley der Playback-PC abstürzte – was jedoch überraschenderweise nicht zu Irritationen bei den Anwesenden führte: Die gut vorbereiteten Chorsänger zogen einfach durch und sangen das Stück kraftvoll zu Ende. Einige fanden es sogar richtig gut, dass sie „auch mal alleine singen konnten“. Tja, so schön können Proben sein!

München

Fast schon „kuschelig“ verlief im Vergleich dazu die Probe am Samstag, dem 17.09.2016, in der St. Johannis Kirche in Würzburg: Ein kleiner, aber feiner Chor aus knapp 40 Sängerinnen und Sängern absolvierte sehr motiviert die Herausforderungen der Partitur. Dirigent Michael Martin war gut im Thema und trug damit entscheidend zur gelungenen Veranstaltung bei. Besonders erwähnenswert: Einige der Teilnehmer kamen von Orten, die bis zu 500 Kilometer weit entfernt lagen! Das ist zwar in Bayern durch die schiere Größe des Bundeslands nicht absolut unüblich – verdient aber trotzdem Respekt!

Den aller Welt Kreis nie beschloss, der liegt in Marien Schoß; er ist ein Kindlein worden klein, der alle Ding erhält allein.

Martin Luther

Facebook Icon
Instagram Icon
YouTube Icon

News

20.06.2018 Luther geht wieder auf Tour!

Die letzten vier Termine

mehr

19.04.2018 Der Vorverkauf hat begonnen!

Die Aufführungen in Fellbach, Freiburg (Brsg.) und Augsburg sind ab sofort im Vorverkauf!

mehr

16.02.2018 Neues Chormusical gestartet!

"Martin Luther King" - Das neue Chormusical der Stiftung Creative Kirche

mehr

16.02.2018 Jetzt die DVD/Blu-ray bestellen

Die Uraufführung noch einmal mit der ganzen Familie auf dem Sofa von zuhause aus erleben? Sichere Dir jetzt die DVD oder Blu-ray...

mehr

Unser Partner