Dirigenten in Halle (Westf.)

Christoph Spengler (Hauptdirigent)

… geboren in Wermelskirchen, studierte nach dem Abitur Kirchenmusik (Abschluss mit A-Examen) an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Seit 1996 ist er Kantor der Evangelischen Johannes-Kirchengemeinde in Remscheid. Zudem arbeitete er als Keyboarder, Dirigent und Rehearsal- und Audition-Pianist für zahlreiche Musical-Produktionen, darunter „Cats“, „Starlight Express“, „We Will Rock You“, „Phantom der Oper“, „Saturday Night Fever“ und „Elisabeth“. Er leitet Chor und Orchester der Bergischen Universität Wuppertal und hat einen Lehrauftrag für Popularmusik an der Musikhochschule Köln. Zusammen mit dem Remscheider Jugendorchester hat er als dessen Leiter viele Länder bereist, darunter Ägypten, den Oman, Mexiko und Südafrika. Regelmäßig fährt er zu Gastdirigaten zum Russischen Staatsorchester Kaliningrad. Zusammen mit Matthias Nagel (weiterer Dirigent bei „Luther“) leitet er die Ausbildung Popularmusik der Evangelischen Kirche im Rheinland und Evangelischen Kirche von Westfalen. Schon beim Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ leitete er den Mega-Chor bei Proben und der Uraufführung.

www.cspengler.de

Matthias Nagel (Chordirigent)

... studierte Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik, Herford, und der Folkwang Universität der Künste, Essen. Danach arbeitete er als Kirchenmusiker in Düsseldorf, anschließend als Dozent in der Arbeitsstelle für Gottesdienst und Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen und als Landesposaunenwart der Evangelischen Kirche im Rheinland. Seit 2011 ist er Dozent für Popularmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford und Beauftragter für Popularmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen. Bei kirchlichen Großveranstaltungen im Kölner Gürzenich, in der Grugahalle Essen und der Westfalenhalle Dortmund übernahm er unterschiedlichste Aufgaben, unter anderem die musikalische Gesamtkoordination, Pianist, Arrangeur und Bandleader. Er machte Arrangements für die Nachtmusiken im WDR und die BigBand des Landespolizeiorchesters NRW, leitete die Bands bei den Schlussgottesdiensten des Kölner Kirchentages 2007  und des Ökumenischen Kirchentages 2010. Freie Kompositionen und Arrangements für verschiedene Besetzungen, darunter ein Lied-Oratorium über Dietrich Bonhoeffer sowie Notenausgaben  mit grooviger Orgelmusik, runden sein Portfolio ab. Bei der Uraufführung von „Die 10 Gebote“ war er Subdirigent.

Hartmut Naumann (Chordirigent)

... ist Studienleiter des Hochschulzweigs der Evangelischen Popakademie und Prorektor der Hochschule für Kirchenmusik in Herford. Er studierte an der Hochschule für Musik „Carl Maria v. Weber“ in Dresden und erwarb dort 1993 das Diplom für Jazz-, Rock- und Popmusik. Seit 1992 war der heute in Essen lebende Naumann Leiter des Fachbereiches Musik beim Nordelbischen Landesjugendpfarramt in Plön. In dieser Zeit initiierte und realisierte er bundesweit erstmalig die C-Ausbildung für Popularmusik in der Kirche und engagierte sich vielfältig für Aus- und Weiterbildung sowie für Konzert- und Veranstaltungsaktivitäten in diesem Bereich. Mit zahlreichen Workshops, Seminaren und Projekten sowie als Referent und Fachbuchautor setzte er sich für die Professionalisierung der Popularmusik im Umfeld der Kirchen ein. Parallel war er als Dozent für Gesang, Jazzharmonik und Musikgeschichte des C-Kurses in der Kirchenmusikalischen Fortbildungsstätte Schlüchtern tätig. Von 2009 bis 2015 war er in Hamburg Leiter des Fachbereichs Popularmusik der Nordelbischen Kirche (seit 2011 der gesamten Nordkirche). In dieser Funktion entwickelte er unter anderem die B-Ausbildung für Popularmusik in der Kirche. 2012 wurde er zum Kirchenmusikdirektor ernannt und sitzt seit 2015 als Mitglied im Liturgischen Ausschuss der Evangelischen Kirche in Deutschland. Hartmut Naumann ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern.

Auf böse und traurige Gedanken gehört ein gutes, fröhliches Lied und freundliche Gespräche.

Martin Luther

Facebook Icon
YouTube Icon

News

22.02.2017 Werde Teil der Creativen Kirche

Wir suchen ab sofort zur Unterstützung des Teams einen/eine Projektleiter/in Jugendchorarbeit (SoulTeens) in Teilzeit!

mehr

21.02.2017 Großes Medienecho auf das Pop-Oratorium Luther

Eine Auswahl an TV-, Radio-, und Zeitungsbeiträgen über das Pop-Oratorium Luther

mehr

20.02.2017 FSJ bei der Stiftung Creative Kirche

Zur Vorbereitung des 9. Internationalen Gospelkirchentags 2018 suchen wir für die Geschäftsstelle in Witten einen Interessenten für ein FSJ / BFD

mehr

15.02.2017 500 Chöre Challenge erreicht erstes Etappenziel!

5.000,- Euro an Spendengeldern ersungen!

mehr

Newsletter

HerrFrau
Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Unser Partner