Hanjo Gäbler (Orgel)

... ist Filmkomponist und Chorleiter und aus der Arbeit der Creativen Kirche kaum mehr wegzudenken. Schon bei „Die 10 Gebote“ spielte er die Hammond-orgel und die Retro-Synths. Und bei „Amazing Grace“ stellte er als Musical Director eine Band zusammen, die das Chormusical auch weiterhin begleitet. In den Jahren 2014/15 öffneten sich dem Ausnahmemusiker mit Remix-Aufträgen für Alicia Keys, Lalah Hathaway und Celine Dion Türen der US- Soulszene für die er fortan des Öfteren engagiert sein wird. Sein neuestes Filmmusik Album „Calm & Carefree“ produzierte er für die renommierte Plattenfirma WARNER/CHAPPELL. Gastspiele für Israel Houghton, Andréa Crouch oder Calvin Bridges lassen seine Liebe für Gospelmusik deutlich hörbar werden. Die Serie „Songs for Gospel“ befindet sich derzeit in der fünften Ausgabe und erfreut sich großer Beliebtheit. Die Creative Kirche und Hanjo Gäbler gehen bereits eine lange Wegstrecke gemeinsam – er gehört dort fast schon zum Inventar

www.funkworld.de

Timo Böcking (Piano)

…konnte nach autodidaktischen Anfängen bereits im Kindesalter bei verschiedenen Lehrern seine  impro-visatorischen Fähigkeiten ausbauen und später im Laufe seines Studiums an der Musikhochschule Köln seinen stilistischen Horizont erweitern. Er hat seine musikalischen Wurzeln im Soul, Funk und Gospel und spielt als Pianist, Keyboarder und Organist genre-übergreifend für die verschiedensten Künstlerpersönlichkeiten und Bands. Nicht zuletzt durch seine Palette vom ausdrucksstarken, balladesken Spiel bis hin zu erdigen, mitreißenden Grooves begeistert er sein Publikum, das seine ehrliche und authentische Art der Interaktion zu schätzen weiß. Dabei ist er am akustischen Instrument ebenso zuhause wie an elektronischen Instrumenten, Synthesizern und Orgeln. Darüber hinaus verfolgt er als Arrangeur, Komponist und Produzent die verschiedensten Projekte und ist auch als Chorleiter  in der Pop- und Gospelchorszene aktiv. Im Frühjahr 2015 hat er seine erste CD „Gospel with Passion“ veröffentlicht.

www.timoboecking.de

Max Falk (Schlagzeug)

… bekam im Alter von zwei Jahren seine ersten Bongos von dem österreichischen Sänger Marque („One To Make Her Happy“) geschenkt und trommelte fortan auf allem, was sich ihm in den Weg stellte. Seit einigen Jahren ist das Schlagzeugspiel mehr als nur Hobby: Max spielte diverse Albumproduktionen seines Vaters Dieter Falk als Percussionist und Studio-drummer mit ein (u.a. Al Bano Carisi, Roland Bless, Karel Gott) und war, außer bei den Falk & Sons-Konzerten auch schon als Schlagzeuger bei den bundesweiten Arena-Aufführungen des Pop-Oratoriums „Die 10 Gebote“aktiv. Zurzeit studiert der 21-Jährige Medizin.

 

 

Christoph Terbuyken (Bass)

… wuchs in einer „klassischen“ Musikerfamilie auf. Zunächst auf dem Klavier später auch am Kontrabass entdeckte er in verschiedenen Orchestern und Bands viele, ganz unterschiedliche Musikbereiche und spielte alles von Klassik bis Rock. Zwischen 1998 und 2003 absolvierte das Tonmeisterstudium an der Musikhochschule Detmold. Nach dem Abschluss dort war und ist er in vielen Bereichen der Musikproduktion als Tonmeister, Arrangeur, Musikproduzent, Komponist und Bassist tätig. Neben zahlreichen Produktionen im Independent-Bereich arbeitete Christoph Terbuyken mit Peter Herbolzheimer, Paul Young, Daliah Lavi, Dieter Falk, Roland Bless, dem ZDF (Filmmusik) oder Masen Abou-Dakn zusammen. Er ist Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik in Detmold mit dem Fach Bass Jazz/Pop, Lehrbeauftragter am Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf im Bereich Musikproduktion und arbeitet darüber hinaus als freier Tonmeister beim WDR. An der Orchesterbearbeitung des Pop-Oratoriums „Luther“ hat er, wie schon bei dessen Vorgänger „Die 10 Gebote“, großen Anteil!

Klaus Bittner (Gitarre)

...ist einer der meistgebuchten Gitarristen Deutschlands: Er hat auf mehreren hundert nationalen wie internationalen CD-Produktionen gespielt, bei etlichen Werbejingles und Filmmusiken Spuren hinterlassen. Er wird dabei auch als Komponist, Songwriter, Produzent und Arrangeur tätig. Seine Wurzeln kommen aus Soulfunk, Jazz, Rock, Independant-Music und Klassik. Als Gitarrist und Musical Director von Acts wie Andru Donalds/Enigma, Jack Radics, sowie weiterer zahlreicher Projekte hat er reichlich internationale Tour-Erfahrung gesammelt (u.a. Europatour Joe Cocker und Blondie) und war in verschiedenen TV-Sendungen und Radiostationen Gast. Seine Engagements führten ihn u.a. durch Europa, USA und Asien. Überdies spielte er die teils bundesweiten Aufführungen diverser Musicals, wie z.B. „Die 10 Gebote“, „Amazing Grace“, und „Kennst Du den Mythos“ und hat u.a. mit Künstlern wie DJ Bobo, Anne Haigis, Paul Colman, Giora Feidmann, Cascada und vielen anderen zusammengearbeitet. Darüber hinaus ist er seit Jahren gefragter Dozent für akustische und elektrische Gitarre.

www.klausbittner.de

Chris Fehre (Percussion)

… ist Percussionist, Conguero und Producer. Der gebürtige Bremer studierte Latin Percussion am Konservatorium Rotterdam bei Martin Verdonk und Lukas van Merwijk und vertiefte seine traditionellen Skills bei Aufenthalten in Kuba und Brasilien. Die gleichzeitige Begeisterung für elektronische Tanzmusik führte Chris in die Clubs der Republik. Durch seine stilistische Bandbreite von Afrocuban über Jazz und Soul bis zu Pop und Elektronika, arbeitete Chris mit so unterschiedlichen Künstlern wie Tom Gaebel, Paul van Dyk, Curse, Jimmy Bosch, Raw Artistic Soul, Monsieur Dubois, RIAS Bigband, DSDS-Band oder Senor Coconut. Der Wahlkölner ist seit 2007 Bandmitglied der Tom Gaebel Bigband, mit der er auch dieses Jahr auf Tour („So good to be me“, „A Swinging Christmas“ und „Tom Gaebel singt Sinatra“) zu sehen ist. Pop-Oratorium-Fans dürfte Chris bereits aus dem ersten derartigen Chorprojekt „Die 10 Gebote“ bekannt sein.

www.christianfehre.de

Jan Schneider (Trompete)

... studierte Jazztrompete an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Er spielte auf zahlreichen nationalen und internationalen Jazzfestivals wie zum Beispiel dem North Sea Jazz Festival, Jazzfestival Saalfelden, Jazzfestival Burghausen oder dem Jazz Open in Stuttgart. Konzertreisen führten Ihn nach Weißrussland, Südkorea, Südafrika, Venezuela und Indien. In den vergangenen Jahren konnte sich der 37-jährige Kölner besonders als Lead-Trompeter bei Produktionen in ganz Deutschland profilieren. Seine künstlerische Tätigkeit umfasst sowohl den Jazz als auch den Popbereich. Daher spielte er bisher mit Jazzgrößen wie Lalo Schifrin, Peter Herbolzheimer, Paquito D´Rivera, der WDR Big Band und Tom Gaebel & Band und auch mit Brings, Sportfreunde Stiller, Stefanie Heinzmann, Max Mutzke, Adoro, der DSDS Band u.v.m. Jan Schneider unterrichtet Jazztrompete sowie Jazz- und Popensembles an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf sowie an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.

www.janschneider.info

Das Reich Christi besteht aus solchen, die da tragen, und aus solchen, die da getragen werden.

Martin Luther

Facebook Icon
YouTube Icon

News

13.06.2017 Sonderangebot für Jugendliche!*

Tickets für die Öffentliche Generalprobe am Samstag, dem 24.06.2017 in der Siegerlandhalle für 10€ im Gruppentarif ab 5 Personen jetzt erhältlich!

mehr

01.06.2017 Flashmob in Siegen

Flashmob mit allen Mitwirkenden aus Siegen am 10. Juni 2017 in der CityGalerie Siegen

mehr

30.05.2017 Chortage 2017: Der Trailer

Deine Stimme - Dein Chor - Dein Tag: Jetzt den Trailer klicken und die Chortage erleben!

mehr

11.05.2017 Öffentliche Generalprobe in Siegen

Jetzt Tickets sichern für die öffentl. GP am 24.06.2017 um 19:30 Uhr...

mehr

Newsletter

HerrFrau
Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Unser Partner